Thomas Füßler

Über den Fotografen

Der Moment...

Täglich gehen tausende Fotografen auf die Jagd, nach diesem einen Moment. Millionen Fotos werden produziert und in unzähligen Medien publiziert.

Ich möchte Sie einladen, einige der Momente, die ich eingefangen habe, zu betrachten. Es handelt sich zum Beispiel um Fotografien aus dem Motorsport. Ohne den Motorsport hätte es den Fotografen Thomas Füßler nie gegeben. Denn vor vielen Jahren nahm ich zum ersten Mal einen Fotoapparat in die Hand, um Erinnerungen an mittlerweile mehr als 100 Motorsport-Wochenenden einzufangen.

Zu meiner großen Überraschung erlebte ich, dass sich Rennfahrer für meine Aufnahmen interessierten. Dass sie sogar von Zeitungen veröffentlicht wurden. Bis ich eines Tages das Angebot erhielt, für den Pfälzischen Merkur in Zweibrücken zu fotografieren, der eine der ältesten Tageszeitungen Deutschlands ist. Damit ging ich durch die härteste Schule des Fotografen-Lebens. Denn es ist nicht immer leicht, in einem Zeitungsfoto aus einer Kleinstadt einen Moment einzufangen.

Hier sind in verschiedenen Galerien einige dieser Momente zu sehen, die ich in meiner sechsjährigen Zeit in der Region rund um Zweibrücken festgehalten habe. Und wer meint, in der kleinen Stadt der Rosen und Rosse gebe es solche Momente nicht, hat sie noch nie mit offenen Augen betrachtet.

In den letzten Jahren habe ich die Leidenschaft zur Fotografie von Menschen entdeckt. Manchmal entscheiden Millisekunden über den Augenblick, in dem ein Foto zu einer Momentaufnahme wird. Es kann passieren, dass bei einem großen Rock-Konzert mehrere Fotografen gleichzeitig auf den Auslöser drücken. Doch es entscheiden dann immer noch Details darüber, ob sie einen Moment aufgenommen haben.

Wenn Ihnen meine Momente gefallen haben, würde ich mich sehr freuen, auch für sie Momente einfangen zu dürfen.

Thomas Füßler Thomas Füßler Thomas Füßler